Jahr für Jahr ruft Microsoft zur Build, einer der wichtigsten Entwickler-Konferenzen weltweit. Zielpublikum sind Entwickler, welche mit Windows, Azure oder anderen Microsoft-Produkten wie xamarin.Forms arbeiten. Klar, dass wir uns das Spektakel als Cross Plattform App-Entwickler nicht entgehen lassen können. Umso mehr als dass die diesjährige Ausgabe der #MSBuild aufgrund der Corona-Situation vollständig live gestreamt wird.

xamarin “verschwindet”

Gleich zu Beginn überrascht Microsoft mit einer grossen Ankündigung: xamarin, eines der am weitesten verbreiteten Cross Plattform-Frameworks, verschwindet. Doch kein Grund zur Panik. xamarin wird nicht etwa eingestellt, sondern wird in die bestehende .NET-Infrastruktur integriert. .NET und xamarin werden also zusammengeführt. Was daraus resultiert ist das etwas behäbige Wortkonstrukt “.NET Multi-platform App UI”. Einfacher: .NET MAUI.

Cross Plattform App-Entwicklung 3.0

.NET MAUI ist jedoch mehr als nur linguistische Gymnastik, sondern läutet ein neues Zeitalter in der App-Entwicklung ein. Cross Plattform bedeutet für .NET-Entwickler neu statt Android und iOS auch noch macOS und Windows. Es wird also möglich sein, dasselbe Projekt nicht nur für Mobile Devices sondern gleich auch noch für Desktop-Geräte bereitzustellen. .NET MAUI ist also ein universelles UI-System für sämtlichen Frontend-Anwendungen. Damit schliesst sich eine riesige Lücke.

xamarin .net maui

Für Unternehmen bedeutet dies vor allem, dass es einfacher und vor allem günstiger sein wird, Software gleichzeitig für Mobile Geräte sowie für Desktop zu entwickeln. Dies wird insbesondere im Enterprise-Markt vielen Anbietern ein paar bisher verschlossene Türen öffnen.

Was bedeutet dies für xamarin-Apps?

Während sich für Unternehmen und Entwickler damit viele neue Möglichkeiten auftun, stellt sich natürlich die Frage, was die Änderung für bisherige Projekte bedeutet. Microsoft verspricht, den Übergang langsam und schmerzlos über die Bühne bringen zu wollen und xamarin bis zum offiziellen Launch von .NET MAUI weiterhin zu unterstützen und weiterzuentwickeln. Xamarin in der aktuellen Form wird zudem bis zum Release von MAUI weiter entwickelt. Für unsere vielfältigen Kundenprojekte bedeutet dies, dass Anpassungen nötig sein werden – diese sollten aber in überschaubarem Rahmen bleiben.

Es kann davon ausgegangen werden, dass das erste Preview gegen Ende dieses Jahres verfügbar sein wird. Der offizielle Launch von .NET MAUI ist im November 2021 zu erwarten.

Unverbindliches Gespräch zum Thema Apps? Schreib uns!

Mit dem Klick auf "Senden" erklärst du dich mit der Verwendung deiner Daten zur Bearbeitung deines Anliegens einverstanden (Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung).