Vor kurzem hat der Augmented- und Virtual World Summit in London stattgefunden. Der Summit findet jährlich statt, an dem sich Fachleute, Software Developer und viele weitere Experten aus der ganzen Welt treffen. Ausgetauscht werden die neuesten Technologien und Geschäftsstrategien im Bereich Augmented Reality (AR), sowie auch in Virtual Reality (VR).

Der AR & VR World Summit ist der wichtigste jährlich Treffpunkt für die unternehmensorientierte Augmented- , Mixed- und Virtual Reality Community. Ziele des Summits sind unter anderem, dass durch den Austausch mit diversen Fachleuten möglichst viele neue Ideen im Bereich AR entwickelt werden. Vielseitige Konzepte für Unternehmen sollen aus den Inputs des Summits entwickelt und konkretisiert werden, die an den Einsatz der Augmented Reality Technologie glauben.

Auch dieses Jahr wurden hoch interessante Themen über die Augmented Reality Technologie ausgetauscht und Kurzvorträge von Speakern aus diversen Branchen gehalten. Von Chemiekonzernen über Tech Firmen zu Architekturbüros waren diverse Unternehmen vertreten, die eigene konkrete Anwendungsfälle und Erfahrungen berichtet haben. Der Gross-Chemiekonzern BASF aus Deutschland hat interessante Inputs zu Global Virtual Design und Konstruktionsmanagement vorgetragen und sich dabei auf die Integration von BIM (Building Information Modeling) mit Augmented Reality fokussiert. Microsoft hat ihre Augmented Reality Brille HoloLens 2 vorgestellt. Sie haben erklärt, wie diese ideal im Geschäftsalltag eingesetzt werden kann und welche massiven Vorteile sich durch die Verwendung ergeben. Desweiteren haben diverse Firmen, unter anderem Gensler, ein grosses Architekturbüro, diskutiert, welche Augmented Reality Brillen sie tatsächlich in ihrem Alltagsgeschäft nutzen. Für uns als mobile Agency im Bereich Augmented Reality gibt es ein zentraler Punkt, den wir aus dem Summit entnehmen. Im folgenden Abschnitt gehen wir näher darauf ein.

Warum Augmented Reality für Unternehmen wichtig ist

Ein wichtiges Fazit, das wir aus den verschiedenen Talks des AR & VR World Summit schliessen, ist die steigende Relevanz und das hohe Potential der Augmented Reality Technologie für Unternehmen aller Grössenordnungen aus diversen Branchen. Denn die Nutzung von AR eröffnet in vielen Bereichen Türen zu völlig neuen Möglichkeiten. Wir haben für Euch im folgenden eine kleine Übersicht diverser Anwendungsfälle zusammengestellt, bei denen die Augmented Reality Technologie bereits genutzt wird.

Liechtenstein Karte

Augmented Reality im Tourismus

Augmented Reality erweitert die Tourismusbranche. Mittels der Technologie lassen sich reale Orte, Denkmale oder kulturelle Gebäude durch zusätzliche virtuelle Informationen ausschmücken. Im Mai 2019 haben wir in Zusammenarbeit mit dem Liechtenstein Marketing den Liechtenstein-Weg, welcher quer durch das Liechtenstein führt, mit virtuellen interaktiven Elementen erweitert. Dazu haben wir die mobile App LIstory entwickelt, die im Google Play Store, sowie auch im App Store von Apple verfügbar ist. Nutzer haben die Möglichkeit sich auf eine Wanderung durch das Liechtenstein zu begeben und währenddessen die Geschichte des Landes durch spannende Augmented Reality Erlebnisse zu erfahren. Die Augmented Reality Technologie bietet ein wahnsinniges Potential für die Tourismusbranche.

Ausbildung

Ausbildung mit Hilfe von AR

Augmented Reality, aber auch die Virtual Reality hat das Potential den Ausbildungsbereich komplett zu verändern. Das Gefühl vor Ort zu sein und mit virtuellen Gegenständen zu üben, ermöglicht eine effiziente Ausbildung von Mitarbeitern einer Firma. Beispielsweise können Bauarbeiter in einer simulierten Umgebung mit Situationen konfrontiert werden, die in der realen Umgebung eine Gefahr darstellen würden. So können sie optimal in sicherer Umgebung entsprechende Situationen üben, ohne sich dabei tatsächlich in Gefahr zu bringen. Des Weiteren kann die Technologie auch optimal für den Lernzweck von Kindern in Schulen eingesetzt werden. AR oder VR vermittelt durch die Interaktion mit virtuellen Gegenständen ein reales Gefühl. Folglich können sich Kinder mit Hilfe von AR oder VR den erlernten Stoff, wie beispielsweise geometrische Figuren besser vorstellen.

Architekt betrachtet sein Hologram mit einem Augmented Reality HMD

Augmented Reality revolutioniert die Baubranche

In der Immobilien- und Baubranche ergeben sich diverse Anwendungsfälle in denen die Augmented Reality Technologie zum Einsatz kommt. 3D Modelle von Maschinen oder von Gebäuden können visuell vor Ort in der realen Welt platziert werden. Bereits heute wird der Begriff BIM (Building Information Modelling) umfassend genutzt, der sich gut mit AR kombinieren lässt. Bevor ein Gebäude real gebaut wird, besteht die Möglichkeit mit BIM den digitalen Zwilling des Gebäudes virtuell zu inspizieren. So können Fehlplanungen entdeckt werden, bevor das Gebäude gebaut ist und hohe Kosten der Umkonstruierung eingespart werden. Mit AR kann darüber hinaus das virtuell Gebäude direkt in der realen Welt platziert werden und überprüft werden, ob es auch tatsächlich in die reale Umgebung passt. Das Potential von AR ist für diesen Bereich extrem hoch, da unter anderem hohe Kosten eingespart werden können.

Tramunterhalt mittels erweiterter Realität

Service und Unterhalt mit AR

Mit Hilfe von Augmented Reality können Services von Anlagen und Maschinen effizienter und kostengünstiger gestaltet werden. In der Industrie kommt die Augmented Reality Technologie bereits zum Einsatz. Beispielsweise können Servicetechniker mittels AR Brille oder AR App ein fehlendes oder defektes Bauteil besser auffinden. Auch können sie die AR App als Assistenz nutzen, um weitere Informationen über ein gewisses Bauteil zu erfahren. Wir haben im Auftrag von Bombardier Transportation und in Zusammenarbeit mit der VBZ im Jahr 2018 eine entsprechende Augmented Reality Lösung für die Wartung von Trams entwickelt. Techniker können ausgestattet mit einer AR Brille durch das Tram gehen und Informationen zu den Einzelteilchen des Fahrzeuges abrufen. Anhand verschiedenen Farben erkennen sie schnell, ob ein Teil defekt ist oder fehlt und nachbestellt werden muss. Des Weiteren können einzelne Teilchen angeklickt werden, um detaillierte Informationen zu erhalten. Techniker sparen so enorm viel Zeit ein. Sie können effizienter arbeiten, da sie nicht Einzelteile von Auge suchen müssen, sondern dank der Augmented Reality Technologie erkennt werden.

Screenshot aus der AR Mobile App für den Möbelkonzern Pfister

Augmented Reality im E-Business Bereich

Mithilfe von Augmented Reality können Produkte eines Online Shops Kunden in virtueller Form gezeigt werden. Das ermöglicht Kunden die Eigenschaften eines Produktes oder Dienstleistungen zu erforschen, ohne dabei vor Ort gehen zu müssen. Ein Kunde kann beispielsweise die gewünschten Möbel aus einem digitalen Katalog “testen” und prüfen, ob sie in die eigene Wohnung passen. Dafür kann das virtuelle Objekt in der realen Umgebung in Echtgrösse dargestellt werden. In diesem Bereich haben wir bereits 2008 für Möbel Pfister eine Augmented Reality mobile App entwickelt, welche es zu seiner Zeit in der Schweiz noch nicht gab.

Supermarkt

Assistenz durch Augmented Reality in Supermärkten

Augmented Reality gestützte Lagersysteme assistieren Kunden oder auch Mitarbeiter bei der Suche und Sortierung von Produkten. Dabei erkennt die AR Technologie Teile oder Barcodes eines Produktes und gibt folglich Informationen über den Inhalt oder Preis des jeweiligen Produktes bekannt. So kann ein Kunde effizient seine Einkäufe abwickeln, ohne lange nach dem gewünschten Produkt im Laden zu suchen.

Das sind nur wenige Beispiele, bei denen Augmented Reality heute bereits zum Einsatz kommt. Die Technologie lässt sich praktisch in jedem Umfeld effizient einsetzen. Auch in der Medizin, Airline Branche und vielen weiteren gibt es bereits spannende Use Cases.

Wir freuen uns bereits auf die nächste Augmented Reality und Virtual Reality Konferenz, um viele weitere Updates zu erhalten, Erfahrungen auszutauschen und Inspirationen zu gewinnen. Die nächste Konferenz (AWE Europe) in diesem Bereich ist die grösste Europas und findet im Oktober in München statt. Auch wir, das Bitforge Team werden mit Sicherheit an der AEW Europe in München anwesend sein.